Kant. Gerätewettkampf in Regensdorf, 2. Juni 2012

Am Wochenende vom 2./3. Juni fand der erste Gerätewettkampf statt, welcher für die Qualifikation zur Schweizermeisterschaft zählt. Nach einer langen Vorbereitung ist es nun an der Zeit die Übungen möglichst perfekt vorzuzeigen.

Früh am Morgen und noch ziemlich verschlafen standen um 7:15 die 12 Mädchen der Kategorie 1 in Regensdorf. Sie eröffneten den Tag um 8 Uhr und kämpften tapfer gegen die Müdigkeit, sowie die Nervosität vor dem ersten Wettkampf. Chiara Brändli und Jasmine Bourquin turnten bereits voriges Jahr und haben einiges dazu gelernt. An allen drei Geräten turnten sie zwischen der Note 9.20 und 9.70. Gespannt erwarteten sie die Rangverkündigung, da ca. 300 Kindern die Konkurrenz gross ist. Chiara durfte stolz auf das dritte Podest steigen und Jasmin erhielt als 7. eine Auszeichnung.

Zu viert startete das GETU Weiningen in der Kategorie 5a. Ein souveräner Auftakt gelang gleich am Boden. Nora Bataillard zeigte eine schöne Übung und turnte eine 9.30 dicht gefolgt von ihrer Kolleginnen Alessia Romanelli (9.25). Die guten Noten hielten vor allem bei Alessia weiterhin an. Mit der Höchstnote an den Ringen (9.15) und am Reck (9.55), sowie der zweitbesten am Sprung (9.35) zeigt sie, dass sie momentan in Höchstform ist. Mit einer Gesamtpunktzahl von 37.30 stand sie am Ende des Tages verdient auf dem 1. Platz. Nora (36.20) erhielt mit dem 5. Rang unter den Top 10 eine Auszeichnung.

In der Kategorie 6 war Silja Mohler am Start. Ihr war die Nervosität ins Gesicht geschrieben. Doch galt es Ruhe zu bewahren und ihr Können zu beweisen. Dies Gelang ihr bei jedem Gerät und mit insgesamt 37.10 Punkten erreichte sie den 3. Rang.

Der Wettkampf zeigte, dass die Mädchen der Kategorie 5 und 6 auf dem richtigen Weg sind sich für die Schweizermeisterschaften zu qualifizieren. Jedoch müssen sie sich an den nächsten zwei Qualifikationswettkämpfen, sowie dem Kantonalfinal noch weitere Male beweisen. (nz)

 

Die Rangliste ist unter www.ztv.ch Resultate zu finden.