Geräteturnen Kantonaler Frühlingswettkampf in Zürich, 10./11.04.2010

 

Siege für Weininger Geräteturnerinnen

 

Mit grosser Vorfreude starteten die Geräteturnerinnen am vergangenen Wochenende am Frühlingswettkampf in Zürich in die neue Saison. In der Kategorie 1 starteten gleich 10 Weininger Turnerinnen, wobei es für die meisten der erste Einsatz an einem Wettkampf und somit vor so vielen Zuschauern war. Trotz einiger Nervosität turnten sie einen guten Wettkampf und erhielten einige sehr gute Noten. Schlussendlich konnten sechs Turnerinnen eine der begehrten Auszeichnungen entgegennehmen.
Sina Jegi zeigte im K2 drei ausgeglichene Übungen und reihte sich am Ende auf dem guten 19. Rang von total 253 Turnerinnen ein. Den anderen Turnerinnen zeigten einige Unsicherheiten, welche wichtige Zehntel kosteten. Darum warteten alle gespannt auf die Rangverkündigung. Schliesslich konnten sich aber vier weitere Turnerinnen über eine Auszeichnung freuen.
Die Turnerinnen der Kategorie 3 zeigten eine sehr gute Mannschaftsleistung. Alle sechs Turnerinnen klassierten sich innerhalb eines Punktes und erhielten alle eine Auszeichnung.
In der Kategorie 4 konnte Cathrin Schultheiss ihre Fortschritte der letzten Wochen auch am Wettkampf abrufen. Mit sehr guten Übungen an den Schaukelringen und am Boden konnte sie sich an ihrem ersten Wettkampf in dieser Kategorie bereits über einen 14. Rang freuen.
Für das Highlight aus Weininger Sicht sorgten aber die Turnerinnen der Kategorie 5. Im K5b gewann Fiona Trüb mit einem ausgeglichenen Wettkampf die Bronzemedaille. Mit Tina Schultheiss als 9., Anita Fritschi als 16. und Yara Rhiner als 18. konnten sich gleich drei weitere Weiningerinnen unter den Besten klassieren. Die Turnerinnen konnten mit diesen guten Leistungen an der Rangverkündigung ganz überrascht auch noch den Mannschaftssieg bejubeln.
In der noch etwas bedeutenderen Kategorie 5a konnten die Weininger Turnerinnen sogar einen Sieg in der Einzelkategorie feiern. Silja Mohler gewann mit einem überzeugenden Wettkampf und Höchstnoten an drei Geräten überlegen. Alessia Romanelli und Janna Bregy auf dem 16. und Nora Bataillard auf dem 23. Rang rundeten das Ergebnis ab. Beinahe hätte es auch in dieser Kategorie für den Mannschaftssieg gereicht, denn nur zwei Zehntel fehlten für den Gewinn. Doch auch über den 3. Rang konnten sich die Turnerinnen freuen, waren die Weiningerinnen in dieser Kategorie doch noch nie so gut klassiert. (nl)

Turnerinnen mit Auszeichnung:
K1: 68. Fabiane Bär und Fabienne Zahnd, 74. Ladina Jegi und Selene Stauffer, 83. Riana Müller, 92. Nina Zahnd
(von 244 Turnerinnen)
K2: 19. Sina Jegi, 5. Yasmin Caldara, 91. Deborah Zanoli, 95. Saskia Jungen, 99. Nina Barandun (von 253 Turnerinnen)
K3: 30. Alessia Schlatter, 32. Nelly Stöckel, 38. Fiona Machaz, 50. Anina Lehmann, 74. Vera Benz, 79. Seraina Müller
(von 203 Turnerinnen)
K4: 14. Cathrin Schultheiss, 42. Tanja Leiberherr
K5b: 3. Fions Trüb, 9. Tina Schultheiss, 16. Anita Fritischi, 18. Yara Rhiner, 33. Anja Wigger
K5a: 1. Silja Mohler, 16. Alessia Romanelli und Janna Bregy, 23. Nora Bataillard